Viele Landmaschinen des Pomona Gartenbaus in Blumberg
Landmaschinen des Pomona Gartenbaus in Blumberg © BKG, Foto: Sven Gatter

Blumberg (Ahrensfelde)

Landwirtschaft im Wandel

Landkreis: Barnim

Einwohnerzahl: 2.391

Bekannt für: Selbstpflücke für Obst, Landwirtschaft im Berliner Speckgürtel

Brandenburg ist heute durch leistungsstarke Großbetriebe geprägt. Dies ist eine direkte Folge der Auflösung der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) der DDR.

Im Ortsteil Blumberg in Ahrensfelde wurde 1960 die LPG »Pomona Blumberg-Elisenau« gegründet. Sie produzierte fortan Obst und Gemüse für Ost-Berlin und war Hauptarbeitgeberin im Dorf. Vorausgegangen war eine Zwangskollektivierung der privaten Höfe durch die SED in den 1950er Jahren.

In Reihen stehen Bäume, die mit Netzen vor Vögeln geschützt werden.
Obstplantagen der Pomona Gartenbau © BGK, Foto: Sven Gatter

1990 mussten die Großbetriebe, die lange mit veralteter Technik, fehlenden Ersatzteilen und schlechten Arbeits- und Umweltbedingungen produziert hatten, sich den Herausforderungen des freien Marktes stellen. Mit dem Landwirtschaftsanpassungsgesetz wurde die Frist zur Umwandlung aller LPG auf das Ende des Jahres 1991 gesetzt. In diesem kurzen Zeitraum sollten die LPG-Mitglieder, die bisher kollektiv gearbeitet hatten, die Eigentumsverhältnisse von Gebäuden, Gerätschaften und Boden klären sowie diese preislich bewerten. Nach diesen Bilanzen wurden Anteile an LPG-Mitarbeiter*innen vergeben oder ausgezahlt.

Der hohe Zeitdruck, die mangelnde Erfahrung und manche bewusst fehlerhafte Bewertung führten zu Verfahrensfehlern und Benachteiligung von ausscheidenden Mitgliedern und vorteilhaften Ankäufen durch (westdeutsche) Großbetriebe. In Brandenburg wurden 350 LPG von 794 LPG in gesamtdeutsche Rechtsformen als Neugründungen und Wiedereinrichtungen überführt. Im Nachhinein konnten bei elf Prozent dieser Umwandlungen schwere Mängel nachgewiesen, so dass sie auf Grundlage der relevanten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes als unwirksam zu qualifizieren waren. Die entstandenen landwirtschaftlichen Großbetriebe in Brandenburg verfügten im Jahr 2018 über eine Durchschnittsgröße von 250 Hektar (1989: 1.400 Hektar). In den alten Bundesländern lag der Schnitt bei 46 Hektar (1989: 35 Hektar). 1990 wurde die LPG zur »Pomona GmbH und Co. KG« mit circa 150 Gesellschafter*innen. Im Jahr 2011 führte ein Betrieb die Flächen der ehemaligen LPG als »Pomona Gartenbau« wieder zusammen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

»Ich betrachte mit Sorge, dass sich die Stadtbevölkerung immer weiter von der Realität entfernt. Es wird digitalisiert, es wird alles möglich gemacht. Dass es jemanden braucht, der uns ernährt, ist eigentlich ein Gedanke, der gar nicht aufkommt, weil es in den Kaufhallen immer alles zu kaufen gibt.«

Reiner Mathes
Portrait Rainer Matthes

Der Wiedereinrichter

Reiner Matthes

Der Sohn einer 1953 enteigneten Blumberger Bauernfamilie ist gelernter Betriebswirt. Im Westerwald aufgewachsen, fing Reiner Mathes im Oktober 1990 mit einem kleinen Pachtstück in der Landwirtschaft an. Heute leitet er den Großbetrieb »Pomona Gartenbau« mit Ackerbau, Obstplantagen mit Selbstpflücke sowie einem Hofladen.