Ehemaliger Schwinestall, der zu einem Schaupsielhaus umgebaut wurde
In Klein Leppin wurde ein ehemaliger Schweinestall zum Schausipielhaus umgebaut © BKG, Foto: Sven Gatter

Klein Leppin

KulturLand

Landkreis: Prignitz

Einwohnerzahl: 70

Bekannt für: eine Oper im Schweinestall

Kultur im ländlichen Raum ist zumeist von engagierten Bürger*innenbewegungen geprägt. In Klein Leppin sammeln sie sich in dem Verein »FestLand e.V.«.

© BKG, Foto: Sven Gatter

»Dorf macht Oper« heißt eines der Projekte des Vereins, das schon seit 2003 die große Oper in das kleine Dorf bringt. Auch wenn Klein Leppin gerade einmal 70 Einwohner*innen zählt, hat »FestLand e.V.« stolze 35 Mitglieder und zahlreiche externe Engagierte. Es ist eine einzigartige Bühne, die der Verein nutzt. Denn seit 2000 hat Klein Leppin ein eigenes Festspielhaus: Ein umgebauter Schweinestall dient hier als Schauplatz des Geschehens. Die Programmauswahl von »Dorf macht Oper« kann es auch mit den großen Bühnen aufnehmen. Von der Zauberflöte über König Arthur und Orpheus und Eurydike bildet das Theater ein buntes Spektrum an Stücken ab.

2021 will sich der Verein mit einem für Bradenburg aktuellen Thema beschäftigen: Es soll das erste Themenjahr der Gruppe werden, in dem sich alles um den Wolf drehen wird. So wird beispielsweise César Antonowitschs Cuis Oper »Rottkäppchen« aufgeführt. Im Rahmen dessen will er sich mit dem Verhältnis zwischen Wolf und Mensch auseinandersetzen.
Doch auch andere Projekte stemmt der Verein: So erarbeiten engagierte Jugendliche beispielsweise Puppentheater zu den aufgeführten Stücken und die auf junges Pulikum ausgelegte Initiative »Rock im Stall« belebt das Dorf seit 2009 zusätzlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

»Für mich ist das Besondere an dem Projekt, dass es nicht so ist wie bei normalen Aufführungen, sondern du selbst entscheiden kannst, was du gerne machst und nicht nur der Regisseur sagt, was du tun kannst und was nicht.«

Mette Schegel

Die Schauspielerin

Mette Schegel

Für Dorf macht Oper steht die junge Schauspielerin seit ihrem sechsten Lebensjahr auf der Bühne. Mette Schegel nimmt an der Opernwerkstatt teil, einem Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche. Für die Aufführung von Cervantes‘ Don Quichotte im Jahr 2016 erarbeitete die Opernwerkstatt ein Puppentheater.